Pflegezusatzversicherung - Pflege versichern 

Die Pflegeabsicherung der Continentale besteht aus drei Pflegetagegeldversicherungen, einem Pflegekapitaltarif und einem Pflegekostentarif. Für jede Situation die beste Lösung - PflegeGarant(iert) - Jetzt Pflegekosten versichern oder Pflegetagegeld beantragen.

Die  gesetzlichen  Pflegeleistungen  decken  im  Falle  einer  ambulanten oder stationären Pflege nur einen Teil der  anfallenden Pflegekosten.  Die  restlichen  und  Ihre  ansonsten  laufenden Kosten  müssen Sie  selber  bezahlen  -  und  das  über  einen  nicht vorhersehbaren Zeitraum. Der Pflegefall muss  nicht  erst  im  Alter  eintreten,  sondern  auch  schon  vorher  zum Beispiel durch einen folgenschweren  Unfall  oder  eine  Krankheit.

 

Continentale Pflegekostenversicherung

Das Prinzip, das hinter der Pflegezusatzversicherung PZ steckt, ist ganz einfach: Sie vereinbaren mit uns einen Prozentsatz zwischen 10 Prozent und 200 Prozent. Um diesen Prozentsatz werden dann automatisch die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung (Pflegegrad 1 bis 5) erhöht, sollten Sie einmal pflegebedürftig werden.

Das besondere Plus: Bei einer (teil-)stationären Pflege erstatten wir auch die Kosten für Unterkunft und Verpflegung, die sogenannten Hotelkosten. Und das, obwohl die gesetzliche Pflegeversicherung hierfür nicht leistet.

Bei den Pflegetagegelder der Continentale PG können Sie zwischen der günstigen Einsteigervariante für den Schutz bei schwerster Pflegebedürftigkeit (Pflegegrad 4 und 5) sowie den Varianten Komfort und Komfort-Plus mit umfangreichem Schutz in allen Pflegegraden wählen.

Alle drei Tarifvarianten lassen sich zusätzlich um eine einmalige Kapitalleistung ergänzen. So können Sie sich ab Pflegegrad 2 mit dem PflegeGarant-Capital eine Einmalzahlung bis zu 10.000 Euro sichern. Mit diesem Geld können zum Beispiel erste notwendige Umbaumaßnahmen in der Wohnung durchgeführt oder medizinische Hilfsgeräte angeschafft werden.

Continentale Pflegetagegeld für Einsteiger - Vorsorge für den Fall schwerster Pflegebedürftigkeit

Der Pflegetagegeldtarif für Einsteiger (Tarif PG-E) hat ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und hohe Flexibilität. So können sich mit der günstigen Einsteigervariante schon junge Leute gegen den Fall schwerster Pflegebedürftigkeit absichern. Über das Optionsrecht kann der Kunde später in die Tarifvarianten Komfort oder Komfort-plus ohne erneute Gesundheitsprüfung wechseln. Für PG-E zahlt ein 30-Jähriger unter zehn Euro im Monat.

Leistungsübersicht:

  • 100 Prozent Tagegeld in Pflegegrad 5, 50 Prozent in Pflegegrad 4
  • Tagegeld zwischen 10 Euro und 150 Euro möglich
  • Keine Warte- und Karenzzeiten
  • Optionsrecht zum Wechsel in die Tarifvarianten Komfort oder Komfort-Plus
  • Reformoption: Wechsel in künftige Pflegetagegelder bei Gesetzesänderungen
  • Dynamische Erhöhung um 5 Prozent alle zwei Jahre - auch bei einem bereits eingetretenen Pflegefall
  • Beitragsbefreiung im Pflegefall: 100 Prozent in Pflegegrad 5, 50 Prozent in Pflegegrad 

Continentale Pflegetagegeld Komfort 

Pflegetagegeld Komfort (Tarif PG-K) hat einen hervorragenden Schutz und hohe Flexibilität. Der Tarif leistet von Pflegegrad 2 bis 5 ein gestaffeltes Pflegetagegeld Ihres vereinbarten Tagessatzes. Mit unseren Nachversicherungsgarantien können Sie Ihren Tagessatz ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen. Zum einen, wenn Sie ein bestimmtes Alter erreicht haben, und zum anderen, wenn ein bestimmtes Ereignis (zum Beispiel Heirat) eingetreten ist. Vorausgesetzt, Sie sind dann nicht pflegebedürftig. Über das Optionsrecht kann der Kunde später in die Tarifvariante Komfort-plus ohne erneute Gesundheitsprüfung wechseln.

Leistungsübersicht:

  • Gestaffeltes Pflegetagegeld:
    • ambulant: Pflegegrad 2 = 30 %, 3 = 70 %, 4 und 5 = 100 % des vereinbarten Tagesatzes
    • stationär: in den Pflegegraden 2 bis 5: 100 % des vereinbarten Tagesatzes
  • Tagegeld zwischen 10 Euro und 150 Euro möglich
  • Keine Warte- und Karenzzeiten
  • Erstfeststellung der Pflegebedürftigkeit durch den behandelnden Arzt möglich (Sofortleistung)
  • Optionsrecht zum Wechsel in den Tarif PG-K-plus
  • Nachversicherungsgarantie (max. Verdopplung des bisherigen Tagegeldes) einmalig zu bestimmten Lebensaltern (40, 50, 60) und einmalig zu bestimmten Lebensereignissen (z. B. Heirat)
  • Reformoption: Wechsel in künftige Pflegetagegelder bei Gesetzesänderungen
  • Dynamische Erhöhung um 5 Prozent alle zwei Jahre - auch bei einem bereits eingetretenden Pflegefall
  • Beitragsbefreiung im Pflegefall: 100 Prozent in Pflegegrad 5, 50 Prozent in Pflegegrad 4

 

Mit den PflegeGarant-Produkten sind Sie bestens abgesichert - vom günstigen Einstieg bis zum besonderen Komfort-Schutz. Die Continetale Pflegezusatzversicherung.

Pflegekostentarif PZ

ePaper
Leistungsübersicht des Pflegekostentarifs PZ

Teilen:

Pflegetagegeld - PflegeGarant PG

ePaper
Leistungsübersicht der Pflegetagegeldtarife PG

Teilen:

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Fordern Sie hier Ihr Angebot an:

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Diese Seite ist ein Service der Continentale Versicherungsagentur - Markus Knauer

Anrufen

E-Mail