Zahnzusatzversicherung - Zahnversicherung 

Die Zahnzusatzversicherungen der Continentale CEZK und CEZP - die optimale Ergänzung für Zahnbehandlung, Prophylaxe und Zahnersatz.

 

Gesunde und schöne Zähne sorgen für Wohlbefinden und ein strahlendes Lächeln. Sorgen Sie dafür, dass dies auch so bleibt - schließen Sie rechtzeitig die Lücken der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) mit den Zahn-Ergänzungen der Continentale.

Die   Komfort-Vorsorge   (CEZK)   bietet   Ihnen   eine   hervorragende   und   preisgünstige Absicherung  bei  Zahnersatz.  Mit  der  Profi-Vorsorge  (CEZP)  sind  Sie  darüber  hinaus auch bei Zahnbehandlungen und Prophylaxe bestens abgesichert.

Continentale Zahnzusatz-Tarife - Zahnzusatzversicherung für gesetzlich Versicherte 

Die Leistungsbeschreibungen der Tarife sind Kurzfassungen. Maßgebend sind die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (Musterbedingungen, Tarife mit Tarifbedingungen).

Das Beste: Die Zahnzusatztarife CEZK / CEZP sind nachhaltig mit Altersrückstellungen kalkuliert für stabile Beiträge auch im Alter.

 

Zahnzusatzversicherung CEZK und CEZP

ePaper
Informationen zu Beiträgen und Leistungen in einer Kurzübersicht

Teilen:

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Fordern Sie hier Ihr Angebot an:

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Eine günstige Zahnzusatzversicherung ein sinnvoller Ergänzungsschutz 

 

Günstige Beiträge sichern: Junge Menschen zahlen geringere Beiträge und können sich so dauerhaft günstigen Schutz frühzeitig sichern. Zahnzusatzversicherung im Vergleich: Wenn ich das Geld spare, fahre ich besser „Ich spare das Geld einfach, dann habe ich im Notfall etwas auf der hohen Kante! “. Dieses Argument hört man oft, wenn es um eine Zahnzusatzversicherung und die damit verbundenen Kosten geht. Tatsache ist: Viele wollen zwar sparen, aber dann kommt plötzlich der Urlaub oder das kaputte Auto oder die neue Waschmaschine oder, oder, oder – und das Angesparte wird angegriffen. Aber auch dann, wenn Sie diszipliniert bleiben: Wer spart, statt sich zu versichern, wettet bestenfalls auf eine gute Gesundheit. Und wenn die Wette schiefgeht, wird’s teuer!

 

Ist eine Zahnzusatzversicherung sinnvoll?

 

Das sind die Vorteile Ein strahlendes Lächeln ist keine Frage des Geldes sind nach Wunsch gibt keine Beschränkung auf Zahnbehandlungen werden erstattet. Es gibt hochwertigen Zahnersatz ohne Einschränkungen. die Altersrückstellung sorgt für dauerhaft günstige Beiträge. Ein Beispiel: Wenn Sie mit dreißig Jahren eine Zahnzusatzversicherung abschließen, die Sie monatlich fünfundzwanzig Euro kostet, haben Sie nach sechs Jahren gerade einmal bei 1,5 Prozent Zins rund neun Euro auf dem Konto. Für eine Brücke mag das reichen, aber für eine zusätzliche Implantat-Versorgung wohl eher nicht. Ich brauche keinen Zahnersatz – Zahnzusatzversicherung auch für gesunde Zähne Je weniger Sorgen man mit seinen Zähnen hat, umso weniger mag man sich mit einer Zahnzusatzversicherung beschäftigen – nachvollziehbar. Aber wir fühlen uns auch gesund, wenn wir eine Risikolebensversicherung abschließen, um auf das Unerwartete vorbereitet zu sein. Und wir sichern uns gegen Berufsunfähigkeit ab, obwohl es uns nie besser ging. Eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen, auch wenn man heute gesunde Zähne hat, ist die gleiche Vernunft-Entscheidung – getroffen im Bewusstsein, dass morgen alles anders aussehen kann: Sie beißen auf etwas Hartes und brechen sich einen Schneidezahn ab – die Kassenversorgung wird Ihnen dann bei Ihrem guten Gebiss wohl kaum reichen. Sie bekommen Parodontitis und drohen, Zähne zu verlieren – die Zahnzusatzversorgung erlaubt eine erstklassige Behandlung, mit der Sie die Probleme schnell in den Griff bekommen. Eine plötzlich auftretende Wurzelentzündung droht mit einem „toten Zahn“ oder gar Zahnverlust zu enden – die Kasse trägt die Behandlungskosten nicht. Die Zahnzusatzversicherung ist sinnvoll, weil Sie mit einer schnellen Wurzelbehandlung die Folgen eingrenzen.

 

Eine Zahnzusatzversicherung erst im Alter abschließen?

 

 Der Wunsch nach einer Versorgung mit hochwertigem Zahnersatz und einer privatärztlichen Behandlung beim Zahnarzt ist nicht unbedingt eine Frage des Alters. Auch jüngere Menschen wünschen sich diese Vorteile durchaus. Bedenken Sie dabei aber auch die folgenden Aspekte: Das Alter an sich wird dem Abschluss einer Zahnzusatzversicherung nicht im Wege stehen – Vorerkrankungen und fehlende Zähne sowie angeratene Zahnbehandlungen aber schon. Kurzum: Wer zu lange wartet, ist vielleicht gar nicht mehr versicherbar. Beiträge steigen: Je nach Einstiegsalter sind die Beiträge für die Zahnzusatzversicherung gestaffelt – wer länger wartet, zahlt deutlich mehr. Zudem ist es bei einem Abschluss im Alter nicht mehr möglich, ausreichende Rückstellungen beachten. Je nach Tarif können die Leistungen in den ersten Jahren der Höhe nach begrenzt sein – denken Sie daran, wenn Sie später in eine Zahnzusatzversicherung einsteigen.

Zur Regelung der Kostenübernahme benötigen Sie vor Beginn der Behandlung von Ihrem Zahnarzt einen Heil-und Kostenplan (HKP). Dieser kalkuliert die voraussichtlich entstehenden Ausgaben für die gesamte Behandlung.

 

Arten von Zusatzversicherungen für die Zähne

 

Während eine Zahnersatzversicherung lediglich die Kosten für Zahnersatz (z.B. Prothesen, Kronen oder Brücken) abdeckt, werden im Rahmen einer Zahnzusatzversicherung auch andere Kosten einer Zahnbehandlung übernommen. Wer die finanzielle Belastung bei gleichzeitiger größtmöglicher Auswahl unter den verschiedenen Behandlungsmethoden weitestgehend gering halten möchte, für den lohnt es sich eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Diese Entscheidung sollte jedoch möglichst frühzeitig getroffen werden, denn nach dem Auftreten eines Versicherungsfalls ist eine Aufnahme durch die Versicherung häufig nur noch unter erschwerten Bedingungen möglich.

 

Warum ist das Bonusheft wichtig

 

Das Bonusheft verringert den Eigenanteil zum Zahnersatz. Einmal jährlich ist die Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt fällig und wer regelmäßig seinen Termin wahrnimmt, kann seinen Eigenanteil für den Zahnersatz reduzieren. Ohne Stempel im Bonusheft zahlt die Krankenkasse nur fünfzig Prozent der durchschnittlichen Regelversorgung, wenn Sie fünf Jahre ohne Unterbrechung vorgesorgt haben, steigt die Kostenübernahme auf sechzig % und ab zehn Jahre sogar auf fünfundsechzig %. Bei Patienten mit einem geringen Einkommen gilt die Härtefallregelung und der Festzuschuss wird verdoppelt, damit mindestens die Regelversorgung sicher gestellt ist. Wird die jährliche Kontrolle beim Zahnarzt versäumt, verlieren Sie den gesamten Anspruch und müssen von vorne beginnen. Haben Sie das Bonusheft lediglich vergessen, können Sie den Stempel in der Zahnarztpraxis nachtragen lassen. Der Tarif CEZP leistet bei regelmäßiger Vorsorge und lückenlosen Führen des Bonusheftes von mindestens 5 Jahren 90% im Zahnersatz.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Diese Seite ist ein Service der Continentale Versicherungsagentur - Markus Knauer

Anrufen

E-Mail